Computergestützte Epidemiologie
Mathematische Modellierung
Simulation
DE | EN | FR

Parameterschätzung zur Effizienz einer Postexpositionsimpfung gegen Pocken

Pockenimpfnadel
Pockenimpfnadel (<a href="http://www.iaff.org/safe/content/SmallpoxNEW/How_is_the_vaccine_given.htm">IAFF</a>)

Eine Untersuchung von historischen Daten zeigte, dass eine Pockenimpfung selbst nach Ansteckung noch einen Teil der Infizierten gegen Erkrankung schützen konnte. Wir fanden, dass eine Impfung bis 3.2 Tage nach Infektion (95% Konfidenzintervall von 2.9 bis 3.6 Tage) einen Schutz gegen Erkrankung bewirkte. Diese Ergebnisse müssen jedoch mit äußerster Vorsicht interpretiert werden, da in den vorhandenen Daten nur spärliche Informationen vorhanden waren und deshalb vereinfachende Annahmen gemacht werden mussten, welche die Ergebnisse maßgeblich beeinflusst haben könnten.