Computergestützte Epidemiologie
Mathematische Modellierung
Simulation
DE | EN | FR

EU-Projekt PNC-EURO zur Epidemiologie der Pneumokokken

Streptococcus pneumoniae
Streptococcus pneumoniae (<a href="http://genome.microbio.uab.edu/strep/info/info2.htm">Genome Diversity Project</a>)

Das Hauptziel dieses Projektes ist es, die Epidemiologie von Streptococcus pneumoniae (Pnc) in einer Vielzahl europäischer Staaten zu etablieren, bevor es zu einer weitverbreiteten Anwendung des konjugierten Impfstoffes kommt. Diese Studie wird vergleichende Beurteilungen alternativer Impfstrategien mit dem Konjugatimpfstoff durchführen und wird die gesammelte Information dazu verwenden, ein kosten-effizientes Impfprogramm gegen Pnc-Infektionen zu erstellen. Die Studie wird außerdem wichtige wissenschaftliche Informationen bereitstellen, welche es erlauben, die Präventionsstrategien gegen Pnc zu optimieren.

Zeitplan: von November 2000 bis Oktober 2003
Projekt homepage
Projektpartner: siehe unten.

Übertragungsdynamik der Pneumokokken (Doktorarbeit)


Mit Frau Y. Zhang zusammen arbeiten wir an deterministischen und stochastischen Modellen, mit denen wir untersuchen wollen, wie sich die Bakterien der verschiedenen Serotypen gegenseitig beeinflussen und zu welchen langfristigen Vorhersagen verschiedene Annahmen führen. Dabei vergleichen wir die oben beschriebene indirekte Interaktion, die durch eine Kreuzimmunität vermittelt wird, mit einer direkten Interaktion von Bakterien, bei der (a) die Infektion mit Bakterien eines konkurrierenden Serotyps erschwert wird, wenn der Mensch bereits mit einem Konkurrenzstamm infiziert ist, (b) die Dauer der Infektion verkürzt ist, wenn ein Patient gleichzeitig mit zwei konkurrierenden Serotypen infiziert ist, oder (c) bei einer Doppelinfektion mit konkurrierenden Stämmen die Infektiosität jedes einzelnen Stammes reduziert ist, so dass der Patient weniger andere Personen mit jedem der Serotypen anstecken kann, als dies der Fall bei einer einzelnen Infektion gewesen wäre.